Das Unendliche.

Im Nachdenken dieser Woche habe ich nur Fragen zu stellen. Ich will keine Antwort geben. Ich bilde mich nicht ein. Jeder wird seine Antwort nach seinen eigenen Überzeugungen geben.

Ich denke, dass, in unserer Wahrnehmung der Sachen, wir gestört sind, wenn wir denken, als ob wir in einem begrenzt Universum lebten. Unser Körper ist in dem Raum und in der Zeit begrenzt : wir haben eine Grösse, ein bestimmtes Gewicht, wir sind geboren, dann sterben wir, alles das gehört zum begrenzten Bereich. Was uns verführt, mit begrenzten Worten zu denken.

Dennoch begrenzen die Worte « Anfang und Ende » uns, Geburt und Tod auch, wenn sie in dieser Bedeutung benutzt werden. Die Wissenschaftler haben immer behauptet, dass der Urknall der Anfang des Universums war und sie beginnen zu entdecken, dass es ein “vor Urknall” gibt. Alles in der Natur ist zyklisch. Nach einem Tag,beginnt ein anderer, nach einem Jahr ein anderes. Die Erde dreht nicht nur einmal um die Sonne, nach einem Einatmen kommt ein Ausatmen. Mein Intellekt kann nicht antworten, aber in meinem Innere, wenn ich die Zyklen der Natur beobachte, finde ich es seltsam, dass es nur eine Geburt, nur einen Urknall gibt.

Können wir nicht die Ausdehnung des Universums nach dem Urknall und seineVerdichtung als eine Einatmung und eine Ausatmung ansehen ? Und in unserem Leben können wir es nicht auch für die Jugend und das Alter es ansehen ? Mir scheint, dass ein einziges Zyklus im Widerspruch zu dem Funktionieren der « grossen Uhr » steht.

Wir können diese Empfindung (das Unendliche ist überall) entdecken, wenn wir mit den Jahren das Aikido üben. Wir entdecken, dass was wir lernen und entdecken müssen, endlos ist und uns scheint, dass das Aikido eine offene Tür auf das Unendliche ist. Die Möglichkeiten in uns sind endlos, die Liebe, die wir in unserem Herzen bekommen, endlos ist , sogar die Liebe, die wir geben. Ich habe vor kurzem ein Buch gelesen, in dem der Autor behauptete, dass die ganze Geschichte des Kosmos in jeder Zelle geschrieben wird, seit  urewigen Zeiten. Die kleinste Tatsache, die im Universum geschah… Ich bleibe ein Träumer…

So kommt eine Frage, wie kann die ganze Geschichte des Kosmos in einer Zelle sein, wenn die Zelle begrenzt ist ? Wie kann das Unendliche in etwas Begrenztes enthalten wird ? Wie kann Gott in den Mensch eintreten ? Ob ihr eures Herz öffnet, kommt die Antwort auf, offensichtlich, intuitiv. Jedoch, ob ihr eine intellektuellere Vorgzehensweise wünscht, verabrede ich mich mit euch für die nächste Woche.